blog.area23.at - a simple url encoder/decoder

 a simple url encoder/decoder
 http://blog.area23.at

Labels

Wirtschaft (124) Österreich (96) Pressefreiheit (70) IT (53) Staatsschulden (32) code (30) EZB (23) Pensionssystem (13) music (2) France (1)

2017-04-16

Chrome Browser execs "cmd.exe" on local machine :(

When Chrome browser execs cmd.exe as child process,
which popens McAfee as child,
so that McAfee's parent is cmd.exe
and McAfee's grandparent is Chrome,
I feel so really very strange!

An internet browser could write cookies to your harddisk,
a web browser could write cached data files to your harddrive,
a browser might read/write registry keys ( if proper implemented only to its registry area ) under Microsoft Windows,
but a browser should never ever start processes [ under Posix/unix a.k.a exec/popen/fork ] such as unsandboxed binary programs, (see WinAPI index)
that will running under users privileges with maximum users rights on local machine!

2017-04-10

Österreich & EU basieren auf Rechtsstaatlichkeit

Das ist nicht der wilde Westen oder mittlere Osten,
hier gehen wir bei Unrecht zu Gericht.
Neither guns & glory, nor djihadi allahu akbar!
§ 288 StGB Falsche Beweisaussage
bis zu 3 Jahren Freiheitsstrafe
  1. (1) Wer vor Gericht als Zeuge oder, soweit er nicht zugleich Partei ist, als Auskunftsperson bei seiner förmlichen Vernehmung zur Sache falsch aussagt oder als Sachverständiger einen falschen Befund oder ein falsches Gutachten erstattet, ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren zu bestrafen.
  2. (2) Wer vor Gericht eine falsche Beweisaussage (Abs. 1) unter Eid ablegt oder mit einem Eid bekräftigt oder sonst einen in den Gesetzen vorgesehenen Eid vor Gericht falsch schwört, ist mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu bestrafen. Einem Eid steht die Berufung auf einen früher abgelegten Eid und bei Personen, die von der Pflicht zur Eidesleistung befreit sind, die anstelle des Eides vorgesehene Beteuerung gleich.
  3. (3) Nach den Abs. 1 und 2 ist auch zu bestrafen, wer eine der dort genannten Handlungen im Verfahren vor einem Untersuchungsausschuss des Nationalrates oder einer Disziplinarbehörde des Bundes, eines Landes oder einer Gemeinde begeht.
  4. (4) Nach Abs. 1 ist auch zu bestrafen, wer als Zeuge oder Sachverständiger eine der dort genannten Handlungen in einem Ermittlungsverfahren nach der Strafprozessordnung vor Kriminalpolizei oder Staatsanwaltschaft begeht.

§ 289 StGB Falsche Beweisaussage vor einer Verwaltungsbehörde
Freiheitsstrafe bis zu 1 Jahr oder Geldstrafe bis zu 720 Tagessätzen
  1. Wer außer in den Fällen des § 288 Abs. 3 und 4 vor einer Verwaltungsbehörde als Zeuge bei seiner förmlichen Vernehmung zur Sache falsch aussagt oder als Sachverständiger einen falschen Befund oder ein falsches Gutachten erstattet, ist mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bis zu 720 Tagessätzen zu bestrafen.

§ 292 StGB Herbeiführung einer unrichtigen Beweisaussage
Gutgläubige zur unrichtigen Aussage verleiten vor Gericht
=> bis zu 3 Jahren Freiheitsstrafe
Gutgläubige zur unrichtigen Aussage verleiten vor Verwaltungsbehörde:
=> Freiheitsstrafe bis zu 1 Jahr oder Geldstrafe bis zu 720 Tagessätzen
  1. (1) Wer einen anderen durch Täuschung über Tatsachen dazu verleitet, gutgläubig eine unrichtige Beweisaussage abzulegen (§ 288), ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren zu bestrafen.
  2. (2) Wer auf die im Abs. 1 bezeichnete Weise bewirkt, daß jemand gutgläubig eine unrichtige Beweisaussage vor einer Verwaltungsbehörde ablegt (§ 289), ist mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bis zu 720 Tagessätzen zu bestrafen.

2017-04-09

Swisscom Auto Login

/data/misc/wifi/

wpa_supplicant.conf

ctrl_interface=/data/misc/wifi/sockets
driver_param=use_p2p_group_interface=1
update_config=1
device_name=Hol-U19
manufacturer=HUAWEI
model_name=Hol-U19
model_number=Hol-U19
serial_number=******
device_type=10-0050F204-5
os_version=01020300
config_methods=physical_display virtual_push_button
p2p_no_group_iface=1

network={
 ssid="Swisscom_Auto_Login"
 key_mgmt=WPA-EAP IEEE8021X
 eap=SIM
 sim_slot="0"
 imsi="1232072504805647@wlan.mnc007.mcc232.3gppnetwork.org"
}

network={
 ssid="Free_Swisscom_Auto_Login"
 key_mgmt=WPA-EAP IEEE8021X
 eap=SIM
}

network={
 ssid="Swisscom_Auto_Login"
 key_mgmt=WPA-EAP IEEE8021X
 eap=SIM
 sim_slot="0"
 imsi="1232072504805647@wlan.mnc007.mcc232.3gppnetwork.org"
 priority=1
}

network={
 ssid="Free_Swisscom_Auto_Login"
 key_mgmt=WPA-EAP IEEE8021X
 eap=SIM
}

hostapd.conf

interface=ap0
driver=nl80211
ctrl_interface=/data/misc/wifi/hostapd
ssid=Hol-U19_8639
channel=6
ieee80211n=1
hw_mode=g
ignore_broadcast_ssid=0
max_num_sta=5
eap_server=1
wps_state=2
config_methods=display physical_display push_button
device_name=AndroidAP
manufacturer=MediaTek Inc.
model_name=MTK Wireless Model
model_number=66xx
serial_number=1.0
device_type=10-0050F204-5
wpa=2
rsn_pairwise=CCMP
wpa_psk=f8e8dc3c535319f60c1166220c1b843e82aa5f6a4ad0854d65c92a7befd0017e

p2p_supplicant.conf

ctrl_interface=/data/misc/wifi/sockets
driver_param=use_p2p_group_interface=1
update_config=1
device_name=1466568
manufacturer=MediaTek Inc.
model_name=MTK Wireless Model
model_number=1.0
serial_number=******
device_type=10-0050F204-5
os_version=01020300
config_methods=virtual_push_button physical_display keypad
p2p_ssid_postfix=-1466568
persistent_reconnect=1
p2p_no_group_iface=1

2017-03-29

Energy saving through dynamic working hours according to geographic circumstances?

Norge vinter sommer skip historisk



Scandinavia summer winter day length



Yearly Sun Graph for Oslo

Life rhythm - how it worked historically?

During winter with few hours of daylight Scandinavians were less active outside, ships were mostly overwintered, there were joint gatherings. In the summer, where Scandinavians had daylight from 14 hours to 18 hours per day, the people were longer active outside.

How is that elsewhere?
In southern mediterranean regions, a siesta is held during the summer at high noon and in the Middle East, North Africa nobofy travel through desert at high noon or early afternoon.

Would it make sense in Scandinavia to extend working hours in summer by 1,5h additionally and to shorten the same time interval from working hours in winter?
No idea, I simply don't know!

2017-03-20

avoid arpspoofing and seperate clients not together same unsure pool

We know it all very well:
There is this cheap standard router, where all clients no matter, how they were connected, swim like little gold fishes in one and the same 256 subnet pool. All those connecting clients are often not really seperated from all other clients, the best way for hackers & arpspoofers to do evil monkey biz
This is a new concept, where each connecting client gets a seperate subnet with only 1 free IPaddr

2017-03-19

There are infinite prime numbers

supposing , that there are finite prime numbers, p1, p2, ..., p(n-1), pn,
where pn is the hightest prime number. 
this furthermore implies, that a number q would exists, which is defined:
q = p1 * p2 * ... * p(n-1) * pn + 1
q is greater than 1 and cause pn is the highest prime number,
q must have at least one or more divider r from p1, p2, ..., p(n-1), pn
since r|q and r|(p1...pn) => r|1 (what is not possible)
q.e.d.


2017-01-27

Migration & Flüchtlingskrise

Wie war das früher bei Migration in Europa?

Es gab früher in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts Wirtschafts-Migranten und 
es gab Flüchtlinge aus dem Ostblock.


Ostblock
========

Hier kamen Leute her, wenn entweder die Sowjetunion hart wie beim Ungarn-Aufstand drüber fuhr 
und die Ungarischen Dissidenten nicht in den Gulag wollten, oder z.B. beim Prager Frühling. 
Meistens blieben nur die Anführer der Widerstandsbewegung da. Ein Teil kehrte in den 
Ostblock zurück, nachdem der russische Bär nach dem ersten Wüten dann Zugeständnisse machte.
Es gab auch gleichzeitig eine eher vereinzelte Fluchtbewegung von Ostblock nach Europa, 
aber das betraf meist nur jene, die es besonders "Arsch" im Osten hatten. (wie Ärzte aus 
Rumänien und Bulgarien.) Diese Fluchtbewegung zog sich in geringem Ausmaß über Jahrzehnte.


Gastarbeiter(innen)
===================

Dann gab es noch Arbeitsmigranten, die aus Ex-Jugoslawien und der Türkei primär in den 
deutschen Raum kamen. Hier war einfach ein fairer Deal ausschlaggebend:
Hier gibt es besser bezahlte Arbeit und wir suchen Arbeitskräfte und bei euch gibt es 
viel Arbeitslosigkeit. Da pendelten in Schüben Arbeiter ein und ließen sich hier nieder, 
manche alleine, manche mit Frau und Familie. Wenn es dann keine Arbeit mehr gab und 
der Arbeitsmarkt gesättigt war, dann kam dieser Migrationsstrom zum Erliegen.

Bei der EU-Osterweiterung war es später genauso. Hier hatten die Rechten Bedenken aufgrund 
der Angst, dass zu viele Polen und Rumänen auf einmal kommen könnten! Dann gabs auch 
Rumänen-Mafia und par Einbrüche, irgendwann war aber dann sowohl das Problem der 
Kriminalität, als auch der Migrationsbewegung im Griff.


Warum war es für die Gastarbeiter hier gut zu arbeiten?

Höhere Löhne, Bedarf nach Arbeitskräften, Sicherheit, Demokratie und westliche Freiheiten 
mit gleichzeitig sozialistischen Absicherungen in gewissen Maße. Leute kamen freiwillig und 
gerne her und stellten keinerlei Forderungen nach eigenen Kindergärten etc.


Flüchtlingskrise
================

Was ist das Problem an der Merklschen Einladung in der Flüchtlingskrise?

1.) Die Leute waren ursprünglich nicht so schnell bereit die nähere Umgebung ihrer Heimat zu
verlassen (Libanon, Türkei, Ägypten, Iran).

2.) Es gab in Europa in vielen Staaten aufgrund der Euro-krise nicht genügend Arbeit, 
sondern oftmals sogar hohe Jugendarbeitslosigkeit.

3.) Die Leute kamen aus einem anderen Kulturraum und hatten gewisse andere Wertvorstellungen 
und forderten manchmal ein in ihrer gewohnten Art und Weise auch hier leben zu dürfen.

4.) Wirtschaftlich wäre es günstiger die Flüchtlinge vor Ort zu versorgen, wenn Chancen 
auf Arbeit hier ausgeschlossen sind und sie so und so erhalten werden müssen.
Wenn man sie vor Ort versorgte, dann ginge sich auch noch ein Wiederaufbau-Programm mit 
dem gleichen oder sogar etwas weniger Geld aus.

5.) Die meiner Meinung nach wahnsinnige Idee von Resettlement ohne ausreichend Chancen auf 
Selbsterhaltung durch Arbeit ist für mich ein grobes Vergehen.


Würden heute noch Arbeitsmigranten, wie früher kommen?

Wenn es in der EU Arbeit wo gibt, dann ist es nach wie vor ein leichtes, dass Migranten hier
her kommen und zwar aus den annähernd gleichen Gründen wie früher:
Höhere Löhne, Bedarf nach Arbeitskräften, Sicherheit, Demokratie und westliche Freiheiten 
mit gleichzeitig sozialistischen Absicherungen in gewissen Maße.
Und so aber nur so wollen das viele Leute auch hier, denke ich.