blog.area23.at - a simple url encoder/decoder

 a simple url encoder/decoder
 http://blog.area23.at

Labels

Wirtschaft (116) Österreich (91) Pressefreiheit (65) IT (47) Staatsschulden (29) code (25) EZB (19) Pensionssystem (12) France (1) music (1)

2013-04-17

Lemminge im DAX oder der normale nicht algorithmische Autotrader

Für Dummies:
Im Aktienhandel verwenden Trader heutzutage fast immer 2 Marken: Ein LOW-Wert Marke (STOP LOSS genannt) und eine HIGH-Wert Marke. Die ersten LOW- und HIGH-Werte werden meistens von dem Akienkurs bestimmt, zu dem eingekauft wird. Der Neuling sollte die Aktien um Verluste zu begrenzen verkaufen, sobald der Aktienkurs unter die LOW-Marke fällt. Beim Erreichen der HIGH-Marke verkaufen Quick-Trader oder andere readjusten (händisch, automatisiert) eine etwas höhere LOW- und HIGH-Marke. Der Anfänger setzt dabei LOW(neu) = HIGH(alt) 
Viele empfehlen für Anfänger eher das arithmetischen Mittel in Halbschritten zu verwennden LOW(neu) = (LOW(alt)+HIGH(alt))/2 (das hat den Sinn, dass eine kleiner Korrektur nach unten nicht sofort zum Aktienverkauf führt)

Die meisten Trading-Plattformen wie Plus500 bieten diese elementare automatische Verkaufsoption bei einer manuell eingegebenen LOW- und/oder HIGH-Marke.

Da sehr viele heutzutage über Internet ihre Aktien-Portfolien handeln und die meisten die LOW-Marke irgendwo zwischen 0,1% und 1% Kursverlust setzen, kann das einen Lemming oder Schnellball-Effekt an den Börsen bewirken.
Beispiel:
Teilnehmer A stößt viele Aktien von Firma X ab
=> der Kurs der Aktie von Firma X fällt, da mehr Angebot am Börsenmarkt nun vorhanden ist.
=> Kurs fällt unter die LOW-Wert Marke von knapp eingestellten Autotradern
=> Autotrader verkaufen nun ebenfalls die Aktien der Firma X
=> der Kurs der Aktie von Firma X fällt stärker, da jetzt noch mehr Angebot am Börsenmarkt nun vorhanden ist.
=> für weitere Autotrader fällt der Kurswert nun unter ihre eingestellte LOW-Marke
=> weitere Autotrader verkaufen die Aktie der Firma X
=> der Kurs der Aktie von Firma X fällt noch stärker, da jetzt viel mehr Angebot am Börsenmarkt vorhanden ist.

An welchem Pattern man meiner Meinung nach Autotrader-Kurzstürze erkennen kann:


Für Adpeten:
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?link=candlesticks/einleitung_candlesticks.html 
http://aktien-portal.at/indikatoren.html?sm=williams_r

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen