blog.area23.at - a simple url encoder/decoder

 a simple url encoder/decoder
 http://blog.area23.at

Labels

Wirtschaft (121) Österreich (93) Pressefreiheit (67) IT (47) Staatsschulden (31) code (25) EZB (19) Pensionssystem (14) France (1) music (1)

2012-10-11

Ein Land kann dann seine Schulden zurückzahlen,

wenn es mehr Produkte exportiert, als importiert. 
Das schrieb ein Ökonom der Professor an der Universität of Oxford ist im Standard: http://derstandard.at/1348285511628/Es-gibt-nur-einen-Weg-Gesundschrumpfen-Interview-Clemens-Fuest
Ein Land kann dann seine Schulden zurückzahlen
  • wenn es Grund verkauft oder viele Ausländer hier Immobilien kaufen. 
  • wenn es durch Tourismus viele anlockt ohne auch nur 1 Ware zu exportieren, sondern die nur an Touristen im eigenen Land verkauft 
  • wenn es Schweizer Banken hat, weil dort alle ihr Geld anlegen wollen.
  • Das Geld noch im Land ist und enteignet oder zwangs beschlagnahmt wird 
  • Ausländische Firmen sich niederlassen und die Exportieren 
  • wenn es Staatsinsolvenz anmeldet, wie Argentinien...
  • etc, etc. 
Wenn man volkswirtschaftlich zu wenig produziert und dienstleistet um die Ausgaben des Staatskörper + der Staatsschulden zu bedienen, dann muss ein Staat:
1.) neue höherer Staatsschulden machen 
=> ist schlecht 
2.) die Staatsausgaben reduzieren 
=> will niemand radikal 
3.) mehr produzieren 
=> geht schwer 
4.) höher besteuern 
=> würgt teilweise die Wirtschaft ab 
5.) oder eine beliebige Kombination aus 2. - 4. 
=> würde gehen, aber da ist man nicht sicher, wie dosiert.

1 Kommentar:

  1. Achtung Nikolaus Kowall von Sektion 8 hat eine Lösung für mehr Arbeitsplätze und nachhaltige Produktion!
    http://blog sektion8.at

    AntwortenLöschen